Die CSU und das Rauchverbot

Ich muss das jetzt einfach mal kurz und direkt loswerden: Die CSU ist ein opportunistisches Pack, das sich mit seiner Kehrtwende beim Thema Rauchverbot gerade sowas von lächerlich macht! Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, noch besser zu zeigen, worum es in der deutschen Politik wirklich geht?

Die groß gepriesene Einführung des Rauchverbots gegen alle Widerstände, angeblich ja nur zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern der Gastronomie, entpuppt sich nun, da es bei den Kommunalwahlen mal nicht so optimal lief (dabei ist es ja keineswegs so, als sei die CSU abgewählt worden, es gab eben nur recht starke Verluste), als große Lachnummer. Innerhalb weniger Tage wird die ganze Geschichte relativiert, auf Volksfesten und in kleinen Kneipen soll wohl das Rauchen doch noch erlaubt sein, und wir haben’s ja nicht so gemeint, jetzt seit doch nicht gleich so böse liebe Wähler, wir machens euch schon recht, jaja, keine Sorge, alles wird gut… DAS nenn ich mal echtes Rückgrat und beispielhaftes Einstehen für die eigenen Ideen! PWAH!

Klar, als Nichtraucher fällts einem jetzt leicht zu schimpfen, die Raucher unter uns haben sicher weniger gegen den plötzlichen Stimmungswandel einzuwenden, aber dennoch: In der Sache ist mir das Thema ziemlich wurscht. Ich habe mich nur in sehr sehr wenigen Fällen durch starke Rauchbelastung in Kneipen oder Discos gestört gefühlt, und habe das Rauchverbot daher für eine unnötige Reglementierung und Beschränkung der individuellen Freiheit gehalten. In der Idee konnte ich es zwar durchaus nachvollziehen, hätte aber eine etwas differenziertere Lösung (getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche zum Beispiel) vorgezogen.

Was mir aber kolossal stinkt ist dieser offen zur Schau gestellte Opportunismus, und diese geradezu entblößte Angst der CSU vor einem möglichen Machtverlust. Eine solche Rückgratlosigkeit finde ich einfach nur abstoßend und widerwärtig, und ich würde es dem Verein nur wünschen, dass dies auch andere so sehen und diese Geschichte die CSU noch mehr Wählerstimmen kostet.

In diesem Sinne, gute Nacht!

PS: Nicht, dass man mich falsch versteht: Die SPD ist ja keinen Deut besser! Man sehe sich nur das Theater in Hessen und die plötzliche Meinungsänderung zum Thema „Linke“ an… Armes Deutschland, wo sind nur die Politiker mit Charakter geblieben?

2 Antworten auf &‌#8222;Die CSU und das Rauchverbot&‌#8220;

  1. Tja, da hast du wohl leider recht… und eigentlich haben wir’s ja auch alle vorher gewusst, dass es so ist.

    Aber dieses öffentliche zur Schau stellen, dieses völlig unverholene sein-Fähnchen-nach-dem-Wind-drehen, das hat mich schon aufgeregt.

Kommentare sind geschlossen.