Wetten, dass…?

Is it me getting smarter, or is „Wetten, dass…?“ getting dumber and dumber every year?

Was ist mit dieser Sendung los? Ein paar deutsche B-Promis, ein deutsches Model das kein Schwein kennt, ein amerikanisches Model das kein Schwein kennt, Tom Cruise, Peter Maffay (wie jede Sendung), und DESIREE NICK?! Und dann redet diese Frau auch noch von der Erbsünde? Um Himmels (sic!) Willen!

Also echt, man kann ja viele Leute einladen, Jörg Pilawa hat ja einen gewissen Unterhaltungswert, Tom Cruise nimmt ja eh jede Chance auf Publicity wahr und bringt wohl etwas von dem, was man „Internationales Flair und Glamour“ nennt und dieses komische 16jähirge Modell war immerhin nett anzusehen, aber wer kommt auf die Idee, Desiree Nick einzuladen? Diese Frau – die sich als irgendetwas zwischen Kabarettistin (sollte sie dann nicht witzig sein?) und Autorin (sollte dann nicht irgendetwas lesenswertes rauskommen?) bezeichnet – redet 5 Minuten am Stück einfach nur Schwachsinn und das mit einer Stimme, die mir die Falten aus dem Sack zieht! :-(

Ich musste mich streckenweise wirklich zwingen, weiter zuzuschauen. Warum hab ich das eigentlich gemacht? Ist wahrscheinlich eine in der Kindheit antrainierte Angewohnheit, dass man „Wetten, dass…?“ bis zum bitteren Ende ansieht.

Der einzige Lichtblick war Christian Berkel, den ich nicht nur als Schauspieler schätze, sondern der auch die ganze Zeit laut und herzlich gelacht hat – eine Anteilnahme am Gespräch, die ich bei den meisten anderen, nach „ihrem Teil“ in stille Lethargie versinkenden Gästen der Sendung allzu oft vermisste und noch immer vermisse.

Wie auch immer, ich glaub ich schalte jetzt ab. Eine Wette bei der bloß mit den Ohren gewackelt wird ist dann irgendwie doch zu langweilig

EDIT: OK, ich bin doch nicht schnell genug weggekommen, und konnte mir Michael Mittermeier ansehen. Der war zwar schonmal besser, aber immerhin ist er (noch?) ein richtiger Kabarettist!  Schön böse.

3 Antworten auf &‌#8222;Wetten, dass…?&‌#8220;

  1. Weiss garnet was alle gegen Tom Cruise hat. Schön er is bei der komischen Sekte aber na und? Publicity is halt wichtig xP

  2. Was hat das mit Publicity zu tuen?
    Er steht massiv in der Kritik deswegen, es gibt durchaus einige Leute, die sich deswegen nicht mehr seine Filme anschauen, und Stress mit den Filmstudios hat er deswegen auch.

    Ok, er steht dadurch im besonderen Fokus der Öffentlichkeit, aber ob ihm das wirklich weiterhilft? …

    Der wird wohl eher gut was eintreichen, indem er für Scientologie wirbt.

Kommentare sind geschlossen.