Schlagwort-Archiv: Architektur

Sitzengeblieben

Sitzengeglieben sind diese paar Fotos auf meiner Festplatte, von einem sommerlichen Ausflug ins Olympiastadion. Dort haben sich meine Frau und ihre Schwester todesmutig vom Dach gestürzt und sind an einem Seil quer durchs ganze Stadion ‘gesegelt’. Ich durfte derweil Sohnemann hüten und das ganze fotografisch festhalten. Und weils in dem Stadion fast nix anderes als Sitze zu fotografieren gibt, hab ich das eben gemacht. Ist ja auch immer wieder schön, und bei dem derzeitigen Sauwetter können ein paar Erinnerungen an den Sommer auch nicht schaden.





UPDATE: Auf die Idee, gerade diese alten Fotos mal wieder rauszukramen, bin ich übrigens durch Dennis gekommen, der die Tage ganz ähnliche Bilder der Sitze auf 500px veröffentlicht hat. Das sollte ich der Fairness halber wohl noch erwähnen! :)

Wenn man mal kurz nicht da ist

Da ist man mal kurz (ein Jahr oder so) nicht da, und schon wird in München an der Hackerbrücke einfach so mir nichts dir nichts ein fetter Gebäudekomplex mit dem Namen Skygarden hochgezogen. Als ich das letzte Mal mit der S-Bahn hier langgekommen bin standen da nur die Grundmauern. Ich war jedenfalls ziemlich überrascht, als ich heute aus der Bahn ausgestiegen bin und plötzlich vor einem riesigen – aber durchaus schicken – Gebäude stand. Habe dann mal ein paar Fotos gemacht und ein kleines bisschen ein Superweitwinkel oder, noch besser, ein Tilt/Shift-Objektiv vermisst. Zunächst habe ich aber mal andere Objektive auf dem Wunschzettel… :-)

Apropos Fotografieren, da habe ich die Tage auch noch was zu erzählen: Ich habe nämlich gestern eine für mich völlig neue und bis dahin total unbekannte Erfahrung in Sachen Fotografie gemacht. Mehr dazu die Tage in einem eigenen Blogeintrag.

Jetzt erstmal ein paar Bilder vom Skygarden und der direkten Umgebung.





Und zum Schluss noch ein alter und ein neuer Bogen…


Caorle

Waren ja letztens ein paar Tage in Italien, genauer gesagt in Caorle. Ist ne ziemliche Bettenburg mit vielen vielen Hotels, allerdings nicht ganz so schlimm wie z.B. das benachbarte Jesolo. Nun ja, fotografisch gab der Ort nicht so viel her, außer ein paar Bildern von – eben – Hotels. Experimentiere ja grade ein wenig mit “grafisch” wirkenden Fotos (v.A. halt Architektur), und da kamen mir diese Betonklötze grade recht. Vielleicht gefällt dem Einen oder Anderen ja eins der Fotos, über Kommentare freue ich mich immer…





Ach so, ja.. er war natürlich auch dabei… :-)


Im Olympiapark

Haben heute einen kleinen Spaziergang durch den Olympiapark gemacht… hatte mich auch einen gemütlichen, ruhigen Bummel eingestellt, die Rechnung aber ohne das gerade stattfindende Outdoor-Festival gemacht. Der Park war also – vor allem im Bereich des Sees – gerammelt voll. Naja, ein paar brauchbare Bilder sind glaube ich trotzdem rumgekommen!

Hier eine Detailaufnahme des Zeltdaches der Olympiahalle:

Hier das Dach nochmal in einer Draufsicht:

Ein Riesenrad gab’s dank des Festivals auch zu bestaunen…

Hier die Flutlichtanlage vom mittlerweile leider viel zu selten genutzten Stadion:

Zu guter letzt noch die schön unterschiedlich “gefärbten” Sitze im Stadion…

Vielleicht mag ja mal *irgendwer* kommentieren, wie ihm oder ihr die Bilder gefallen…! Würde mich über jede Anregung freuen!