Musik!

Mal zuerst: Den neuen Bond-Song „Another way to die“ von Alicia Keys und Jack White fand ich am Anfang grausam. Hat mir überhaupt nicht gefallen, und auch im Bond-Film war er (zusammen mit dem schlecht gemachten Vorspann) nicht wirklich gut. Mittlerweile gefällt er mir aber immer besser, man muss sich anscheinend erstmal dran gewöhnen…

Dann: Das neue Farin Urlaub-Album „Die Wahrheit übers Lügen“ ist leider nur gehobenes Mittelmaß. Grob gesagt klingts wie ne kreuzung aus „Jazz ist anders“ und „Am Ende der Sonne“, ohne die ganz typischen Bela- und Rod-Lieder von ersterem. Also ingesamt ne Ecke härter und dunkler als „Endlich Urlaub“, weniger gute-Laune-Musik, mehr dumpfe Gitarren, alles n bisschen böse. Wobei ich sagen muss, dass die Musik insgesamt noch ganz gut ist, aber stellenweise geht mir der Gesang von F.U. einfach tierisch auf die Eier… irgendwie passt seine helle Quakstimme nicht so richtig zu amtlichem Rock. Weiß noch nicht, ob sich der Kauf gelohnt hat, dafür muss ich das Album erstmal noch öfters hören. Favorit ist aber schonmal „Krieg“. :-) Ach ja, und Herr Urlaub sollte mal die Bremse beim Mastern und Mischen ziehen, sonst kommt er bald auf Metallica-Niveau an. Wenn ich für eine CD die Anlage leiser drehen muss, fällt das unangenehm auf. Was man sich – wie schon bei „Jazz ist anders“ – hätte sparen können, ist diese alberne kleine CD als Beigabe.

Zum Schluss: Einen Kracher hab ich doch bei meinem Saturn-Shopping-Spree gelandet: „Teilzeithippie“ von Annett Louisan. Ich mein klar, man muss die Chanson-artige Musik und ihre Telefonsex-Stimme schon mögen, sonst kommt man mit der Scheibe gar nicht klar, aber ich fahre voll drauf ab (vor allem auf den Telefonsex! ;-) ). Leider kann ich das Album nur mit dem ersten Album von Annett Louisan („Bohème“) vergleichen, da ich die anderne nicht kenne, aber das muss halt mal genügen. Die neue Scheibe ist insgesamt deutlich flotter, etwas üppiger instrumentalisiert und animiert zum fröhlichen Fuß-mitwippen. Alles kommt ein wenig poppiger daher, ohne aber überladen zu wirken. Hier muss man die Produktion loben: sehr schöner, glasklarer Sound. Alle Daumen hoch für die CD, macht echt Spaß.

2 Antworten auf &‌#8222;Musik!&‌#8220;

  1. wusste garnicht das du Annett Louisan magst…..und auch net das du auf Telefonsex … also wir telefonieren wirklich scheinbar zu wenig xD.

    Zurück aber mal zum Annettschn. Ich find ihr wesen und ihre Songs einfach sehr fröhlich und ne mischung aus hippelig+glücklich+unschuldig :)

  2. Wos sogsd?

    Also unschuldig sind die Songs nun weiß Gott nicht… die sind doch voll von Anspielungen auf Sex, Fremdgehen, Hintergehen, On-Night-Stands etc.

    Und fröhlich sind sie bei weitem auch nicht alle… z.B. auf dem neuen Album „Gekommen um zu sagen“, das ist doch ein sehr ernstes und trauriges Lied…

Kommentare sind geschlossen.